Die letzten Klosterbrüder wurden im Jahre 1957 gegründet. Derzeit zählen die „Letzten Klosterbrüder" 29 aktive Mitglieder.

Der Vorstand setzt sich aktuell wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender: Jürgen Gerwing
2. Vorsitzender: Georg Weyck
Kassierer: Andreas Mensing
Schriftführer: Martin Fortkamp

Zu den wichtigsten Aktivitäten der letzten Klosterbrüder zählt das traditionelle Königsschießen. Dieses wird immer dienstags nach dem Schützenfest an der Vogelstange am Wolbertshof durchgeführt.
Als besonders aktiv erweisen sich die letzten Klosterbrüder bei der Gestaltung des Kehraus am Dienstagabend. So trugen sie in den vergangenen Jahren immer wieder durch humorvolle und witzige Einlagen zu einem gelungenen Ausklang des jeweiligen Schützenfestes bei.

Dass es sich bei den „letzten Klosterbrüdern" um eine sehr aktive Gruppe im Schützenverein Kloster handelt, zeigt eindrucksvoll die Tatsache, dass von den 25 aktiven Mitgliedern bereits 20 Schützenbrüder König des Vereins waren.

Die Bilderschows können durch einen Klick auf den jeweiligen Start-Button unter dem Bild gestartet werden.